Tickets

Newsletter

Josef Gil­gen­rei­ner

Kontrabass
Ivan Engler

Josef Gil­gen­rei­ner ist Kon­tra­bas­sist (Stell­ver­tre­ter, ers­tes Pult) im Musik­kol­le­gi­um Win­ter­thur. Seit 2015 ist er eben­falls Solo­bas­sist im Le Con­cert Olym­pi­que in Belgien.

Josef Gil­gen­rei­ner stu­dier­te Kon­tra­bass in Wien bei Prof. Josef Nie­der­ham­mer an der Universität für Musik und dar­stel­len­de Kunst. In den letz­ten Jah­ren spiel­te er regelmässig im Baye­ri­schen Staats­or­ches­ter München als stell­ver­tre­ten­der Solo­bas­sist und als Solo­bas­sist. Aus­ser­dem hat er unter ande­rem beim Sym­pho­nie­or­ches­ter des Baye­ri­schen Rund­funks, dem Ton­hal­le Orches­ter Zürich, dem Orches­ter der Oper Zürich, dem Luzer­ner Sin­fo­nie­or­ches­ter, dem Zürcher Kam­mer­or­ches­ter, im Radio-Sin­fo­nie-Orches­ter Wien (RSO), im Orches­ter der Wie­ner Staatsoper/Wiener Phil­har­mo­ni­ker u.a. gespielt.

Josef Gil­gen­rei­ner ist ein gefrag­ter Kam­mer­mu­si­ker. Sei­ne Enga­ge­ments führten ihn zu einer Viel­zahl von Fes­ti­vals. Dar­un­ter zur Schu­ber­tia­de, zum Rhein­gau Musik Fes­ti­val, zu den Fest­wo­chen Gmun­den, zum Fes­ti­val de Musi­que de Men­ton, zum Fes­ti­val St. Gal­len Stei­er­mark, zum Liszt Fes­ti­val, zum Demen­ga Fes­ti­val, zur Lenz­bur­gia­de. Dabei spiel­te er mit Musi­kern wie Nico­las Alt­sta­edt, Chris­ti­an Alten­bur­ger, Fazil Say, Dani­el Schny­der, Paul Mey­er und For­ma­tio­nen wie dem Minet­ti Quar­tett, dem Amar Quar­tett, der Ars Ama­ta und dem Car­mi­na Quartett.

Josef Gil­gen­rei­ner ist Kon­tra­bass­do­zent an der Kalai­dos Musik­hoch­schu­le Zürich. Wie­der­keh­rend unter­rich­te­te er Stu­die­ren­de der Klas­se von Prof. Josef Nie­der­ham­mer in Wien. Aus­ser­dem gab er Mas­ter­clas­ses u.a. am Music Cent­re Slo­va­kia oder beim Euro­pean Uni­on Youth Orches­tra (EUYO).
In Bad Kohl­grub (Deutsch­land) führt er regelmässig sei­nen Kon­tra­bass-Meis­ter­kurs im Rah­men der Klas­sik­ta­ge Aka­de­mie durch.

Die Klas­sik­ta­ge Ammer­gau­er Alpen betreut er als künstlerischer Lei­ter. Eben­so war er Initia­tor und künstlerischer Lei­ter der Kam­mer­mu­sik­rei­he Sere­na­ta Oberammergau.

Im Gil­gen­rei­ner Ver­lag — sei­nem eige­nen Ver­lag für Musik­no­ten — ver­legt Josef Gil­gen­rei­ner Neu­kom­po­si­tio­nen und Kontrabassliteratur.